Senkung der CO2-Emissionen

Altfelt-bilder-12.jpg

Mehr Schienenverkehr schützt Umwelt und Klima – eine Binsenweisheit, die kaum noch jemand bestreitet, der ernst genommen werden will. Wie groß der Öko-Bonus der Bahn tatsächlich ist, zeigen neue Zahlen des Umweltbundesamts (UBA), die kürzlich veröffentlicht wurden. Demnach hat der Schienenverkehr seinen Vorsprung gegenüber Auto, Flieger und Lkw sogar noch weiter ausgebaut. Der Grund: der wachsende Anteil von Ökostrom und energiesparenden Bahnen.

Besonders im Güterverkehr ist der Zug in Sachen Nachhaltigkeit unschlagbar. Pro Tonne und Kilometer erzeugt der Transport auf der Schiene nur noch 18 Gramm Treibhausgase. Das seien weniger als je zuvor, betont die Allianz pro Schiene. Allein in den vergangenen vier Jahren sei die Klimabelastung um ein Viertel verringert worden. Gerade dem Ausbau und der Digitalisierung im Schienengüterverkehr müsse die Bundesregierung daher höchste Priorität einräumen, fordert der Geschäftsführer des Lobbyverbands, Dirk Flege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.